!----> SWE Erfurt Netz
Netz Portal

Historie Gasnetz

Vor 1900

1853 Vorbereitungen für Gasbeleuchtung in Erfurts Straßen

1855 Gründung des Deutschen Continental-Gasgesellschaft zu Dessau

1856 Beschluss des Erfurter Magistrates zur Einführung der Gasbeleuchtung

1857 Erste Erfurter Gasanstalt nimmt Betrieb auf1869 Bau eines zweiten Gasometers in der Herrenbreitengasse

1875 Anzahl der Gaslaternen auf 680 ausgeweitet1881 Konzession für zweite Gasanstalt in der Krämpferflur der Firma Magnus

1885 Continental-Gasgesellschaft kauft konkurrierende Gasanstalt1890 Neues, größeres Gaswerk in der Herwarthstraße (heute Ruhrstraße)

1891 Gasproduktion in der Herrenbreitengasse eingestellt

1900 - 1925

1900 Weitere zehn Jahre Konzession für Dessauer Gasgesellschaft

1910 Stadt Erfurt sichert sich das Gasgeschäft

1912 Sprunghaft wachsen Verbraucherzahlen und Rohrnetz

1915 Sechs Vertikalretortenöfen gehen ans Gasnetz

1916 Kriegsbedingte Einschränkungen für die Haushalte

1918 Gaspreise steigen

1920 Baubeginn einer Benzolgewinnungsanlage

1921 Anlage nimmt nach dem Weltkrieg wieder Betrieb auf

1925 Gaswerk I in der Herrenbreitengasse stillgelegt

1926 - 1945

1927 Großgaswerk und Gasfernversorgung gegründet

1928 Zwei neue Dampfüberhitzeranlagen

1930 Gasfernversorgung Thüringen auf Initiative von Erfurt entsteht

1934 Städtische Technische Werke werden zu Stadtwerken

1937 Abriss der alten Gasbehälter in der Herrenbreitengasse

1939 Neue Kammerofenanlage im Gaswerk II fertig

1940 Anschluss des Großgaswerkes an Mitteldeutsche Gasfernleitung

1944 Luftangriffe auf Erfurt Gasversorgung lahmgelegt

1945 Gasversorgung läuft wieder an

1946 - 1990

1946 Auseinandersetzung um Kompetenzen im Großgaswerk

1947 Wiederaufbau zerstörter Betriebsteile fortgesetzt

1949 Großgaswerk wird volkseigner Betrieb

1953 Ständiger Wandel von Betriebsstrukturen – VEB Energieverwaltung Erfurt

1954 VEB Gasversorgung

1958 Anschluss an das Thüringer Erdgasnetz

1960 VEB Energieversorgung Erfurt

1961 Baubeginn Hochdruckleitungen für Thüringer Erdgas aus Kirchheilingen/Marolterode

1964 Mitteldrucknetz fertig

1971 VEB Energiekombinat Süd

1981 Einstellung der Stadtgasproduktion in Erfurt

1991 - 2000

1991 Stadtrat beschließt Neugründung der Stadtwerke Erfurt

1992 Start der Umstellung auf Erdgas

1992 Eröffnung des ersten Kundenzentrums der Stadtwerke Erfurt

1992 Bau der ersten Erdgasübernahmestation in Salomonsborn

1993 zur Jahresmitte Umstellung auf Erdgas beendet

1993 Beendigung der Erdgasumstellung: 109.300 umgestellte Gasgeräte bei 52.153 Kunden, Errichtung von 848 Fackelstellen, 302 Schiebereinbauten, bereinigte Umstellungskosten 13,9 Mio. DM. Die Umstellung war für die Kunden kostenfrei.

1994 Frühjahrshochwasser bedroht Gasleitungen

1994 Kauf der Übernahmestation Erdbeere als 2. Erdgasübernahmestation

1995 Heizkraftwerk Iderhoffstraße geht ans Netz

1995 Gründung des Nahwärmeservice Erfurt

1996 Bewährungsprobe für Gaswerker im harten Winter

1997 Erstes Erdgasfahrzeug der SWE Gasversorgung GmbH angeschafft

1997 Bau und Fertigstellung der Gashochdruckleitung für die Gas- und Dampfturbinenanlage

1997 Einstellung des Bezugs von Thüringer Erdgas

1998 Bau einer Gas- und Dampfturbinenanlage

1999 Inbetriebnahme der Gas- und Dampfturbinenanlage der Stadtwerke Erfurt Strom- und Fernwärme GmbH

1999 Gasfachliche Aussprachetagung von ca. 3000 Gasfachleuten aus ganz Deutschland in Erfurt

2001 - 2007

2001 Vorbereitung für Liberalisierung des Gasmarktes und Erdgastankstellenbau

2001 Erste Erdgastankstelle in Erfurt

2002 Vereinbarung der Gasverbände in Kraft

2003 Kontinuierlich neue Wohngebiete ans Gasnetz

2004 Mehr Sicherheit fürs Gasrohrnetz

2005 Werben für Erdgas mit Förderprogramm

2006 Trennung der Aktivitäten der Gasversorgung und Beantragung von Netznutzungsentgelten bei der BNetzA

2006 Beendigung des 14-jährigen Graugussprogramms

2008 bis heute

2010 Aktionsstart des Projektes „Erdgas- Die sichere Kundenanlage“ mit dem Installationshandwerk und den Bezirksschornsteinfegern in Erfurt

2010 Einsatz einer eignen mobilen Gasodorierungsanlage im Versorgungsgebiet

2011 Erfolgreicher Neuabschluss der Gaskonzession für Erfurt in den alten Grenzen

2012 energetische Ertüchtigung der Gasübernahmeanlagen durch Einbau von Brennwert-Heiztechnik und BHKW-Eigenstromerzeugung mit Notbetrieb-Eigenschaften bei einer Einsparung von 30% Primärenergie und 50% CO2 Immisionen

2016 Abschluss eines Gaskonzessionsvertrages für die übrigen 21 Ortsteile der Stadt Erfurt